Werner Heisenberg

29. Januar 2020

Der deutsche Physiker Werner Karl Heisenberg (1901-1976) gab im Jahre 1925 die erste mathematische Formulierung der Quantenmechanik an. Berühmt wurde er durch die Formulierung der Heisenbergsche Unschärferelation im Jahre 1927, die eine der fundamentalen Aussagen der Quantenmechanik trifft. Bestimmte Messgrößen eines Teilchens sind nicht gleichzeitig beliebig genau zu bestimmen, etwa dessen Ort und dessen Impuls. Also sind zwei komplementäre Eigenschaften eines Teilchens nicht gleichzeitig bestimmbar.