AllgemeinDie Emissionen wachsen schneller

14. Juni 2019

Jetzt liegt er vor – der BP Statistical Review of World Energy ist am 11.06.2019 veröffentlicht worden. Dieser Bericht wird vom Energiekonzern BP jährlich herausgegeben, es ist mittlerweile die 68. Ausgabe.

Bei der Vorstellung der Ergebnisse sagte BP-Chefvolkswirt Spencer Dale: „Es besteht ein wachsendes Missverhältnis zwischen den gesellschaftlichen Forderungen nach Maßnahmen gegen den Klimawandel und dem tatsächlichen Tempo des dabei erzielten Fortschritts, wobei der Energiebedarf und die CO2-Emissionen so schnell steigen wie seit Jahren nicht. Das ist kein nachhaltiger Weg.”

Positiv ist zu vermerken, dass die erneuerbaren Energien um 14,5 Prozent weltweit wuchsen. Dies ist aber die einzige Erfolgsmeldung.

Im Jahr 2018 stieg der globale Energiebedarf um 2,9 Prozent an und der CO2 – Ausstoß ist um 2,0 Prozent gestiegen. Dies war die höchste Steigerung seit 10 Jahren. Der Erdgaskonsum ist um 5,0 Prozent gestiegen. Dies ist die größte Wachstumsrate der letzten 30 Jahre. Die Kohleförderung ist um 4,3 Prozent global gestiegen, auch dieser Wert ist höher als im Vorjahr.