Ökonomie

Der Bund der Steuerzahler und die AfD

Der Bund der Steuerzahler und die AfD

Erfreulich ist, dass sich Anja Reschke im »Reschke Fernsehen« mit dem Bund der Steuerzahler beschäftigt hat. Sie hat aufgedeckt, dass der Bund der Steuerzahler eng mit der AfD verbunden ist.

mehr lesen
Trickle-down economics has never worked

Trickle-down economics has never worked

Die Trickle-down-Theorie ist ökonomisch falsch. Denn nach Thomas Piketty führt die Logik eines nicht regulierten Kapitalismus dazu, dass Einkommens- und Vermögensungleichheiten stetig zunehmen werden. Dieser Befund wird inzwischen auch von der OECD, und auch vom gegenwärtigen US-Präsidenten, geteilt.

mehr lesen
Verkauft doch eure Inseln

Verkauft doch eure Inseln

Am 27.11.2023 meldete sich nun der damalige griechische Minister Panagiotis Lafazanis zu Wort. Er riet den Deutschen, doch ein paar Inseln zu verkaufen, um aus der Haushaltskrise zu kommen. Die Inseln Sylt oder Helgoland wären ein schönes Schnäppchen für so manchen ausländischen Investor.

mehr lesen
Die Schuldenbremse ist schuld

Die Schuldenbremse ist schuld

Mittlerweile hat sich aber die Erkenntnis durchgesetzt, dass Geldschöpfung identisch ist mit der Kreditschöpfung. Dies müsste auch ein Christian Lindner wissen.

mehr lesen
Die Fischerei und der Kapitalismus (6)

Die Fischerei und der Kapitalismus (6)

Der Norweger John Fredriksen beherrscht ein Drittel der globalen Lachsproduktion. Dieser Mann, der König der Lachse, hat klein angefangen und sich zu einer der reichsten Männer der Welt hochgearbeitet.

mehr lesen
Die Fischerei und der Kapitalismus (5)

Die Fischerei und der Kapitalismus (5)

Die Fischmehlproduktion ist weder nachhaltig noch ökologisch und sie ist auch noch kontraproduktiv. Um ein Kilo Lachsfleisch in Aquakulturen zu „produzieren“, müssen …

mehr lesen
Die Ersatzdroge Konsum

Die Ersatzdroge Konsum

Der Konsum materieller Güter ist zu einer Ersatzbefriedigung für ungestillte immaterielle Bedürfnisse (Liebe, gesellschaftlicher Zusammenhalt usw.) geworden. Teile der Gesellschaft durchleiden eine Sinnkrise.

mehr lesen
Mehrwert und Profitrate

Mehrwert und Profitrate

Der Unternehmer interessiert sich aber nur zweitrangig für diese Mehrwertrate, denn „die Profitrate ist die treibende Macht in der kapitalistischen Produktion, und es wird nur produziert, was und soweit es mit Profit produziert werden kann.

mehr lesen
Wider die Mainstreamökonomie

Wider die Mainstreamökonomie

Der Wirtschaftsnobelpreisträger Friedrich August von Hayek meinte: »Wettbewerb stellt in den meisten Fällen die effizienteste Methode dar, die wir kennen.« Zu dieser Aussage gibt es weder eine Studie noch …

mehr lesen
Robinson und Marx

Robinson und Marx

Karl Marx hat im Kapital ebenfalls Robinson behandelt. In den nachfolgenden Ausführungen stellt er seine Sichtweise dar und bezieht sie u.a. auch auf das „finstre europäische Mittelalter“.

mehr lesen
Wider die Chrematistik

Wider die Chrematistik

»Die Dampfmaschine soll denen gehören, die die Kohle schaufeln, nicht denen, die sie scheffeln.« (Eva von Redecker)

mehr lesen
Es geht niemals um die Sache

Es geht niemals um die Sache

Die Energiewende ist zu begrüßen und freut auch nebenbei die Hersteller von Wärmepumpen, ob sich hingegen die Natur und das Klima davon beeindrucken lassen, steht auf einem anderen Blatt.

mehr lesen
Die Fischerei und der Kapitalismus (4)

Die Fischerei und der Kapitalismus (4)

Vierter Teil
„Der Kapitalismus folgt aber der Logik der Krebszelle. Er muss unaufhörlich wachsen und zerstört damit erst seine Umwelt – und dann sich selbst.“ (Ulrike Herrmann) 

mehr lesen
Die Fischerei und der Kapitalismus (3)

Die Fischerei und der Kapitalismus (3)

Dritter Teil
„In den vergangenen 80 Jahren ist die deutsche Wirtschaft real um das Zehnfache gewachsen. Selbst wenn von diesem gewaltigen Wohlstand nur die Hälfte übrig bliebe, wären wir immer noch so reich wie im Jahr 1978.“ (Ulrike Hermann)

mehr lesen
Hyper, Hyper

Hyper, Hyper

Nach der Finanzkrise im Jahre 2008/2009 führte die Austeritätspolitik zu geringen Investitionen und die Geldnachfrage war gering. Die Europäische Zentralbank (EZB) pumpte die Geldmenge auf,…

mehr lesen
Geld-Ware-Geld´

Geld-Ware-Geld´

Die Ökonomie war vorher geprägt durch bedarfsorientiertes und bedarfsdeckendes Wirtschaften. Ab dem 17. Jahrhundert war die nun kapitalistisch orientierte Ökonomie darauf angewiesen, den Kapitalzirkulationsprozess ununterbrochen…

mehr lesen
Die Vermögensteuer

Die Vermögensteuer

Der französische Ökonomieprofessor Thomas Piketty hat es auf den Punkt gebracht. Seine Grundthese lautet in etwa: Solange Einkommen aus Vermögen schneller wächst als Einkommen aus Arbeit, muss…

mehr lesen
Der Schattenbanken-kapitalismus

Der Schattenbanken-kapitalismus

Das Finanzsystem war früher stark reguliert. Bedingt durch die neoliberale Wende (Deregulierung, Liberalisierung und Privatisierung der Märkte) in den 1990er Jahren entstand zunehmend das unregulierte Schattenbanksystem.

mehr lesen
Deutschland und die Modern Monetary Theory

Deutschland und die Modern Monetary Theory

„Steuern sind der Preis, den wir für eine zivilisierte Gesellschaft zahlen müssen.“

(Franklin D. Roosevelt, 32. Präsident der USA)

 Roosevelt hat nach wie vor recht; Steuern halten zivilisierte Gesellschaften zusammen und…

mehr lesen
Klimaschutz oder Kapitalismus

Klimaschutz oder Kapitalismus

Der Publizist, Philosoph und Hochschullehrer Timothy Morton prägte den Begriff des „Hyperobjekts“. Der ökologische Denker Morton verbindet damit Phänomene, die zu groß sind, als dass wir sie wahrnehmen würden.

mehr lesen
Der Finanzsektor und die richtige Wirtschaft

Der Finanzsektor und die richtige Wirtschaft

„Sollte der britische Finanzsektor in der Post-Brexit-Welt florieren, und das ist unser Plan, wird er sich nicht auf das zehnfache BIP, er wird sich in einem Vierteljahrhundert auf das fünfzehn- bis zwanzigfache BIP belaufen.“

(Mark Carney, Governor der Bank of England, 03.08.2017)

mehr lesen
Der eigentümliche Reichtum

Der eigentümliche Reichtum

„Das Gefühl, Teil einer Minderheit zu sein, verleiht einem mehr Mitgefühl für andere Menschen, die keine Insider sind, sondern Outsider.“

(Ruth Bader Ginsburg, am 18.09.2020 verstorbene US-Verfassungsrichterin)

mehr lesen
Die Geldpolitik

Die Geldpolitik

Die Geldpolitik wird in Europa von einer unabhängigen Europäischen Zentralbank (EZB) gestaltet. Da die EZB autonom agiert (beziehungsweise agieren sollte), haben die Regierungschefs (theoretisch) keine Möglichkeit die Geldpolitik zu beeinflussen.

mehr lesen
Wir sitzen nicht im gleichen Boot

Wir sitzen nicht im gleichen Boot

Es kommt nicht darauf an, wie viele Menschen auf der Erde leben, entscheidend ist der Ressourcenverbrauch eines jeden Menschen. Der Ressourcenverbrauch ist aber weltweit ungleich verteilt.

mehr lesen
Das Kapital – das scheue Reh

Das Kapital – das scheue Reh

Das Kapital ist angeblich »ein scheues Reh«, also ein Lebewesen, das ängstlich und schreckhaft ist. Es darf auf keinen Fall, beispielsweise durch hohe Steuern, verärgert werden.

mehr lesen
Börsenkurse steigen – BIP sinkt

Börsenkurse steigen – BIP sinkt

Warum steigen die Börsenkurse und das BIP nimmt dramatisch ab? Offensichtlich spiegeln die Börsenkurse nicht die ökonomischen Realitäten wider. Die Aktienhändler werden sich bei ihren Prognosen nicht…

mehr lesen
Die Ungleichheiten nehmen in der Corona-Krise zu

Die Ungleichheiten nehmen in der Corona-Krise zu

Seitdem der französische Ökonomieprofessor Thomas Piketty das Buch Das Kapital im 21. Jahrhundert veröffentlicht hat, wird folgende Grundthese in der Ökonomie diskutiert: Solange Einkommen aus Vermögen schneller wächst als Einkommen…

mehr lesen
Das Axiom von der Neutralität des Geldes

Das Axiom von der Neutralität des Geldes

Die klassische Theorie geht von der Neutralität des Geldes aus. Sie ist bis heute ein wesentlicher Eckpfeiler der ökonomischen Theorie, und insofern kann man von einem Axiom sprechen, dass keines Beweises und keiner Rechtfertigung bedarf.

mehr lesen
Finanz-, Euro- und Coronakrise

Finanz-, Euro- und Coronakrise

Wirtschaft- und Finanzkrisen sind nichts Neues – die gab es schon immer. Trotzdem lohnt sich ein Blick in die Geschichte. In den 1960er Jahren wurde der Finanzsektor als unproduktiv angesehen.

mehr lesen
Das Axiom der Ergodizität

Das Axiom der Ergodizität

In der Ökonomie kann man einen Kontrahenten niemals eines Fehlers überführen – man kann ihn höchstens davon überzeugen. Und selbst wenn man recht hat, kann man ihn nicht überzeugen […], wenn sein Kopf bereits voller gegenläufiger Überzeugungen ist.

(John Maynard Keynes zugeschriebenes Zitat)

mehr lesen
Corona-, Wirtschafts- und Finanzkrise

Corona-, Wirtschafts- und Finanzkrise

In einem Interview in der „Börse am Sonntag“ sagte Peter Bofinger am 02.04.2020: „In der Krise wird deutlich: Geld auf dem Bankkonto ist gar keine so schlechte Anlage.“ Dem stimme ich zu.

mehr lesen
Täuscht und die Zeit?

Täuscht und die Zeit?

I„Faktisch schrumpft die einigermaßen gleichbleibende Gegenwart, aber damit zugleich auch eine ökologisch nachhaltige, lebenswerte Zukunft. Der Gedanke der „Gegenwartsschrumpfung“ stammt von dem Philosophen Hermann Lübbe und wurde vom Soziologen Hartmut Rosa aufgegriffen.

mehr lesen
Täuschen uns unsere Sinne?

Täuschen uns unsere Sinne?

Der Klimawandel wird von großen Teilen der Bevölkerung überhaupt nicht ernst genommen, weil der CO2-Austoss eine saubere Emission ist. Schmutzige Emissionen, wie Wasserverschmutzungen oder…

mehr lesen
Sind wir wirklich im Krieg?

Sind wir wirklich im Krieg?

Der Begriff Klimawandel ist viel zu eng, er wird inflationär benutzt, viele Menschen bezweifeln sogar den Klimawandel und meinen mit diesem Ausdruck das Wetter.

mehr lesen
Unknappe Märkte

Unknappe Märkte

Es ist ein Allgemeinplatz – seit Anbeginn der Menschheit sind alle Güter knapp. Diese Knappheit resultiert zum einen aus der Natur, die uns die Güter nicht in hinreichender Qualität zur Verfügung stellt, und zum anderen…

mehr lesen
Irrtum Nr. 3: Wettbewerb und Markt

Irrtum Nr. 3: Wettbewerb und Markt

Um lebende und andere offene Systeme zu verstehen, hat der Heisenberg – Schüler und Physiker Fritjof Capra eine tiefgehende Analyse der Lebensphilosophie vorgenommen. Capra beschäftigte sich unter anderem…

mehr lesen
Irrtum Nr. 2:  Prozess versus Kreislauf

Irrtum Nr. 2: Prozess versus Kreislauf

Der Metabolismus wird umgangssprachlich als Stoffwechsel bezeichnet, der die gesamten chemischen und physikalischen Vorgänge der Umwandlung chemischer Stoffe in Zwischenprodukte (Metaboliten) und Endprodukte im Organismus von Lebewesen umfasst.

mehr lesen
Irrtum Nr. 1: BIP und Wachstum

Irrtum Nr. 1: BIP und Wachstum

Der englische Philosoph John Locke (1632–1704) vermerkte in einem Brief, dass „der Preis einer Ware durch den Anteil der Zahl der Käufer und Verkäufer steigt oder fällt.“

mehr lesen
Unser Reichtum basiert auf dem Verbrennen von Oel

Unser Reichtum basiert auf dem Verbrennen von Oel

Dass die Weltwirtschaft sich zunehmend auf erneuerbare Energien umstellen muss, ist unstrittig. Einerseits erschöpfen sich die fossilen Brennstoffe, andererseits weisen auch die Indizes auf den Aktienmärkten seit vielen Jahren nach, dass Kohleaktien…

mehr lesen
Kapitalismus und Klimawandel

Kapitalismus und Klimawandel

In einem Sonderbericht rechnet der, mit dem Friedensnobelpreis gewürdigte, UN-Weltklimarat (IPCC) vor, dass die globalen CO2-Emissionen zur Erreichung der Klimaziele bis 2030 gegenüber 2010 um mindestens 45 Prozent sinken müssen.

mehr lesen
Arme Menschen sind nicht sozial schwach

Arme Menschen sind nicht sozial schwach

Die „Hartz IV“-Reform  trat vor 15 Jahren in Kraft. Im Jahre 2007 wurden für die Leistungsempfänger Sanktionen eingeführt. Die Bundesagentur für Arbeit hatte somit die Möglichkeit das Existenzminimum zu kürzen.

mehr lesen
Die Macht der multinationalen Konzerne

Die Macht der multinationalen Konzerne

Der Luxemburg-Leaks-Skandal aus dem Jahre 2016 hat die EU dazu bewogen, strengere Regeln einzuführen. Im Jahre 2017 wurde der Country-by-Country Report (CbC) für die multinationalen Unternehmen zwingend.

mehr lesen
Ich sage nur China, China, China

Ich sage nur China, China, China

Das Handelsblatt titelte Ende September 2019 auf der ersten Seite: „70 Jahre Volksrepublik – Vorteil Staatskapitalismus? – Der unheimliche Erfolg des chinesischen Wirtschaftsmodells.“

mehr lesen
Erster Strafprozess nach Cum-Ex-Skandal

Erster Strafprozess nach Cum-Ex-Skandal

Wer Aktien besitzt, hat zunächst einen Anspruch auf eine Dividende. Ob eine Aktiengesellschaft eine Dividende (Anteile am Gewinn) ausschüttet, wird in der jährlich stattfindenden Hauptversammlung beschlossen.

mehr lesen
Christine Lagarde wird neue EZB-Präsidentin

Christine Lagarde wird neue EZB-Präsidentin

Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat uns in den 1990er Jahren den Washingtoner Consensus eingebrockt und damit die neoliberale Wende ermöglicht. Jetzt hat der IWF, unter Leitung von Christine Lagarde, mehrere Studien

mehr lesen
3.Teil: das Wirtschaftswachstum

3.Teil: das Wirtschaftswachstum

Wie bereits dargestellt, stellt die Überwindung des Wirtschaftswachstums eine besondere Herausforderung dar, wenn die Erde weiterhin für Menschen bewohnbar werden soll.

mehr lesen
2.Teil: das Wirtschaftswachstum

2.Teil: das Wirtschaftswachstum

Die Schäden, die durch den unglaublichen Ressourcenverbrauch und der damit zusammenhängenden Umweltverschmutzung entstehen, sind für den Planeten irgendwann nicht mehr tragbar. Wie im 1. Teil…

mehr lesen
1.Teil: das Wirtschaftswachstum

1.Teil: das Wirtschaftswachstum

Unter Wirtschaftswachstum versteht man die Änderung des Bruttoinlandsprodukts, also die Summe, der in einer Volkswirtschaft produzierten Güter (Waren und Dienstleistungen), von einer Periode zur nächsten.

mehr lesen
Konsum, Konsum, Konsum

Konsum, Konsum, Konsum

Der Konsum scheint bei vielen Menschen zum Lebensinhalt geworden zu sein. Diese Bindung ist so stark, dass der materielle Besitz inzwischen ein Teil von uns ist.

mehr lesen
Die Umsatzsteuer

Die Umsatzsteuer

Frage der Wochenzeitung -der Freitag- am 13.06.2019: „Welches Auto gefällt Ihnen am besten?“ Antwort Niko Paech: „Genauso könnten Sie mich fragen, welche Krankheit mir am besten gefällt.“

(Niko Paech, Volkswirt)

mehr lesen
Effizienz und Rebound-Effekt

Effizienz und Rebound-Effekt

Es ist der Wissenschaft schon seit vielen Jahren bekannt, dass der Klimawandel mit mehr Effizienz nicht aufzuhalten ist. Jeder Unternehmer weiß seit der industriellen Revolution vor knapp 200 Jahren, dass er am Markt…

mehr lesen
Das Auto mordet unsere Städte

Das Auto mordet unsere Städte

Um gesellschaftliche Anerkennung zu bekommen, spielen in unserer „Kultur“ (oder besser „Leitkultur“?) der Besitz und die Macht von protzigen Autos weiterhin eine zentrale Rolle. Ein reicher Investmentbanker, der einen Ferrari käuflich erwirbt, kauft ihn…

mehr lesen
Armut, Reichtum und Klimawandel

Armut, Reichtum und Klimawandel

Wenn durch eine CO2 -Steuer die Einkommensverwendung belastet wird, muss nun notwendigerweise bei der Einkommensentstehung eine Steuererhöhung stattfinden. Die ärmere Bevölkerung ist im…

mehr lesen
Steuern

Steuern

Steuern sind der Preis für eine zivilisierte Gesellschaft. Dem ist nur zuzustimmen. Der Preis für die Steuergerechtigkeit ist ein kompliziertes und komplexes Steuersystem.

mehr lesen
Trump vs. Steuern

Trump vs. Steuern

Obwohl die USA zu den entwickelten Volkswirtschaften gehört, ist die Lebenserwartung vergleichsweise niedrig und die Selbstmordrate hoch. Die Ungleichheiten in der Einkommens- und Vermögensverteilung sind ebenfalls signifikant.

mehr lesen
Die Tobin – Tax

Die Tobin – Tax

Das theoretische Fundament für die Besteuerung von Finanzmärkten wurde von dem Ökonomen John Maynard Keynes (1883-1946) und seinem Schüler James Tobin (1918-2002) gelegt.

mehr lesen
Immer wieder gerne

Immer wieder gerne

Deutschland ist ein attraktiver Markt, die Kaufkraft ist relativ hoch und es lässt sich hier viel Geld verdienen. Dies haben insbesondere die großen Software Unternehmen, IT – Giganten und auch…

mehr lesen
Zuckersteuer vs. Zuckerstreuer

Zuckersteuer vs. Zuckerstreuer

Mit der Zunahme des Überseehandels kam im 16. Jahrhundert der Kolonialzucker auf. Die Zuckersteuer wurde im Jahre 1841 in Deutschland eingeführt und zum 01. Januar 1993 abgeschafft.

mehr lesen
Der Bund der Steuerzahler

Der Bund der Steuerzahler

Die Finanzkontrolle ist im Artikel 114 Grundgesetz geregelt und wird in Deutschland vom Bundesrechnungshof übernommen. Insofern ist der BdSt kein neutrales und offizielles Kontrollorgan sondern eine…

mehr lesen
Die Steuerüberwälzung

Die Steuerüberwälzung

Der „normale“ Arbeitnehmer kann seine Steuer nicht überwälzen, er muss sie bezahlen. Beispielsweise wird die Lohnsteuer direkt von seinem Lohn oder Gehalt abgezogen.

mehr lesen
3. Der Einkommensteuertarif

3. Der Einkommensteuertarif

Die Reichensteuer ist keineswegs eine eigene Steuer, sondern nur eine Ergänzung des Einkommensteuertarifes. Häufig wird sie auch umgangssprachlich als Millionärsteuer oder auch als Neidsteuer bezeichnet.

mehr lesen
2. Der Einkommensteuertarif

2. Der Einkommensteuertarif

Der Einkommensteuertarif ist 60 Jahre alt geworden. Der Bund der Steuerzahler möchte dies aber nicht so gerne feiern, schließlich stellt der Tarif angeblich eine Belastung dar.

mehr lesen
1. Der Einkommensteuertarif

1. Der Einkommensteuertarif

Das vom Bund der Steuerzahler herausgegebenen Wirtschaftsmagazin -Der Steuerzahler- vermerkt in der Ausgabe 11/18 auf Seite 244: „Dass beim Tarif etwas kräftig schiefläuft, merkt jeder Durchschnittsverdiener bei einer Gehaltserhöhung. Kann der BdSt. nicht rechnen?

mehr lesen
Der Derivate-Komplex

Der Derivate-Komplex

Derivate sind sogenannte Finanzmarktprodukte, die in einer unvorstellbaren Menge im Minutentakt künstlich von den Großbanken erzeugt werden. Es handelt sich um Termingeschäfte, also einen Markt…

mehr lesen
Die kalte Progression

Die kalte Progression

„Um eine Steuererklärung abgeben zu können muss man ein Philosoph sein,

für einen Mathematiker ist es zu schwierig.“

(Albert Einstein)

mehr lesen
Der Reichtum gehört auf den Prüfstand

Der Reichtum gehört auf den Prüfstand

Verteilungsgerechtigkeit ist das Leitbild einer Volkswirtschaft, in der sowohl Vermögen als auch Einkommen nicht gemäß der »Willkür der Märkte« verteilt werden, sondern gerecht nach den Maßstäben gesellschaftlicher Wertvorstellungen.

mehr lesen
Grundsteuer vs. Bodenwertsteuer

Grundsteuer vs. Bodenwertsteuer

Unsere Nachbarn zeigen, dass Wohnungsbaupolitik nicht grundsätzlich zum Scheitern verurteilt ist. Sowohl die freien Grundstücksmärkte als auch die Spekulationen lassen sich leicht begrenzen.

mehr lesen
Wüstenstrom?

Wüstenstrom?

Um beispielsweise die Elektromobilität tiefgreifend zu realisieren wird sehr viel Strom benötigt. Der Strom aus deutschen Kohlekraftwerken ist wegen der hohen CO2 – Emissionen keine Alternative.

mehr lesen
Wettbewerbsversagen

Wettbewerbsversagen

Survival of the fittest – nicht der Stärkere überlebt, sondern das Lebewesen, das sich am besten der Natur anpassen kann.

mehr lesen
Finanz CRASH: Over the counter (OTC)

Finanz CRASH: Over the counter (OTC)

Viele Menschen haben überhaupt keine Vorstellung davon, was Investmentbanker und Broker so machen. Sie glauben aber, dass der Börsenhandel auf dem Parkett stattfindet und gut gekleidete Damen und Herren…

mehr lesen
Die ökonomischen Probleme Europas

Die ökonomischen Probleme Europas

Außerdem deutet sich der Klimawandel an. Was hat der Klimawandel mit der Zinspolitik der EZB zu tun? Nun ja, um die Wirtschaft gleichgewichtig zu gestalten, muss die EZB die Inflationsrate beobachten. Wenn Wirtschaftsgüter…

mehr lesen
Die unsichtbare Hand

Die unsichtbare Hand

Der Ökonom Adam Smith (1723 – 1790) prägte die Metapher der unsichtbaren Hand. In seinem gesamten ökonomischen Werk wurde sie nur einmal erwähnt, nämlich in…

mehr lesen
Die Einhegung des Finanzsektors

Die Einhegung des Finanzsektors

Mit zunehmender Liberalisierung der Märkte hat sich der Finanzsektor nicht nur an die Spitze der Ökonomie gesetzt, sondern auch die Gesellschaft stark verändert bzw. indoktriniert.

mehr lesen
Realwirtschaft vs. Finanzwirtschaft

Realwirtschaft vs. Finanzwirtschaft

Finanzmärkte erinnern uns häufig an Schneeballsysteme, Lotterien und Glücksspiele. Neben den Finanzmärkten gibt es noch die reale Wirtschaft, beispielsweise den Autohandel.

mehr lesen